12. Landesfeuerwehrtag
des Landesfeuerwehrverbandes Baden-Württemberg

Ausstellung Historie / Metz

Ausstellung Historie / Metz

Carl Metz, geboren am 5. August 1818 in Heidelberg, entwickelte einst Pumpen und Spritzen für die effektive Brandbekämpfung und gilt als Pionier der Feuerwehrgeräteindustrie und gleichzeitig als einer der Gründungsväter der Freiwilligen Feuerwehren in Deutschland.

Sein bereits am 2. November 1842 in Heidelberg gegründetes Unternehmen – die Maschinenfabrik Carl Metz mit Schwerpunkt zur Herstellung von Feuerlösch- und Rettungsgeräten – zog ab 1905 schrittweise mit der Produktion von Heidelberg nach Karlsruhe und firmiert dort heute sehr erfolgreich als Rosenbauer Karlsruhe GmbH & Co. KG und Spezialist für Hubrettungsfahrzeuge.

Am 5. August 2018 wäre der 200. Geburtstag von Carl Metz. Was liegt da näher, als den Geburtstag dort zu feiern, wo einst alles begann, eben in Heidelberg. So steht der 12. Landesfeuerwehrtag Baden-Württemberg, veranstaltet vom Landesfeuerwehrverband Baden-Württemberg und ausgerichtet von der Stadt und der Feuerwehr Heidelberg, auch im Zeichen von Carl Metz.

Eine Sonderausstellung im Heidelberger Rathaus widmete sich dem Leben und Wirken des Feuerwehrpioniers und Fabrikanten Carl Metz.